14.08.2022 08:45

Die Wanderung startet um ca. 10.15 Uhr am Wanderparkplatz/ Bushaltestelle Neukirchen-Angersbach an der L 3158 (von Neukirchen Richtung Seigertshausen kommend auf der rechten Straßenseite 2,4 km hinter dem Ortsausgangsschild von Neukirchen).
Vom Parkplatz gehen wir zunächst abwärts durchs westliche Angersbachtal Richtung Daubenmühle, dann entlang der nassen Steina bis zur Hergertsmühle. Von dort geht es kurz bergauf bis zur Anhöhe Kalkberg mit einer schönen Fernsicht bevor es wieder leicht bergab um das Dorf Seigertshausen herum vorbei am Sportplatz zum Weg von Seigertshausen Richtung Knüllköpfchen geht. Es geht nun stetig leicht bergauf zunächst mit schöner Fernsicht und dann durch den Wald, vorbei an einigen Lichtungen. An der Lichtung Kellerwaldblick ist ein Rastplatz eingerichtet. Von dort sind es noch gut 2 km zum Knüllköpfchen mit einer wunderbaren Fernsicht in alle Richtungen und dem kleinen August- Franke-Aussichtsturm. Das Knüllköpfchen ist mit 634 m die höchste Erhebung des Schwalm-Eder-Kreises und die zweithöchste des kleinen aber feinen Knüllgebirges.
Unterhalb des Aussichtsturmes befindet sich die Knüll-Jause mit Tischen und Bänken im Außenbereich. Es gibt dort einfache Gerichte, ebenso Kaffee und Kuchen im Angebot. Bis zum Knüllköpfchen haben wir 13 km zurückgelegt. Von dort gehen wir zunächst noch einmal mit schöner Fernsicht eben und dann bergab, anschließend wieder kurz bergauf in den Wald, durchqueren ein Waldstück und kommen oberhalb von dem Ort Hauptschwenda wieder aufs freie Feld wiederum mit schöner Fernsicht, wandern zum östlichen Ende des Angerbachtals und von dort durch das Tal zurück zu unserm Starpunkt.

Anforderungen:
Gesamtlänge der Wanderung: 20 km
An- und Abstiege 310 m
Gehzeit ohne Pausen 5 Stunden
Höchster Punkt Knüllköpfchen mit 634 m

Treffpunkt : Marburg Zollamt 8:45 Uhr (Bildung von Fahrgemeinschaften)
Wanderleitung: Elke Michel

Anmeldung bis 13.08.2022 bei:
Rainer John, Wanderwart, Tel.01774524776
rainer.john@dav-marburg.de

,

Zurück