Ostermontag–Naturschutz–Naturerlebnisgebiet

Wir wandern von Großseelheim aus durch das Naturschutzgebiet Erlensee, wo wir u. a. Haubentaucher, Kraniche und Störche beobachten können, über den Naturerlebnispfad Erlensee bis Kirchhain (Einkehr).

Nach der Rast geht es auf anderen Wegen zurück zum Startpunkt.

Saalburg-Hessenpark-Saalburg

Mit dem Reisebus zur Saalburg.

Besichtigung der Saalburg

Wanderung auf dem Limeswanderpfad bis zum Fuß des Hollerkopfes, abwärts zum Hessenpark Neu-Anspach. Besichtigung des Hessenparks mit diversen Möglichkeiten zur Einkehr auf dem Großen Marktplatz (ca. 2-2,5Std. Aufenthalt)

Rückweg zur Saalburg auf Waldwegen unterhalb des Limes.

Wanderung im Kellerwald

Rundwanderung um das Schneewittchendorf Bergfreiheit

Einkehr in der Hardtmühle ist vorgesehen.

Rundwanderung in der Rabenau

Diese Wanderung fällt leider aus.

Auf dem Rundwanderweg „Schau ins Land“

Von Kirchvers über die Kreuzmühle nach Altenvers,um den Stoßberg und über den Niederberg zurück zum Ausgangspunkt. Einkehr ist vorgesehen.

Hauptblickpunkte sind die vielen kleinen Dörfer, die sich als bunte Tupfer in die Täler schmiegen

Quelle: Deutsches Wanderinstitut e. V – Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Wandersteige und Pilgerwege

Teil 8: Saar-Hunsrück-Steig

In dieser Wanderreihe wollen wir besonders schöne heimische Wandersteige und Pilgerwege kennen lernen und in jeweils 4 Tagen ganz oder teilweise begehen. Nach Wanderungen auf dem Rothaarsteig (2012), dem Rheinsteig (2013), dem Kellerwald-/Urwaldsteig Edersee (2014), dem Harzer-Hexen-Stieg (2015), dem Moselsteig (2016), dem Westerwaldsteig (2017) und dem Neckarsteig (2018) wollen wir diesmal auf dem Saar-Hunsrück-Steig unterwegs sein, der als Premiumweg durch das Deutsche Wanderinstitut zertifiziert wurde.

in Kooperation mit der DAV Sektion Gießen/Oberhessen

Rundwanderung in Buchenau (Lahn)

Um den Bundenberg und Wollenspeiertberg. Unterwegs naturkundliche Erläuterungen „rund um den Wald“.

Einkehr im Nassauischen Hof in Buchenau.

Rückfahrt mit der Bahn ab 15:03 Uhr, jeweils stündlich.

Hinweis:

Der Wanderleiter steht in Buchenau am Bahnhof.

Achtung:

Die hier angegebenen Uhrzeiten können sich mit dem nächsten Fahrplan ändern. Info bei der Wanderleitung oder am Bahnhof.

Wanderungen in der Rhön

Wie in den vergangenen Jahren wollen wir auch im Wanderjahr 2019 zwei oder drei 3-Tages-Wanderungen anbieten, nachfolgend unsere Wanderungen in der Rhön vom 5. bis 7. Juli 2019.

in Kooperation mit der DAV Sektion Gießen/Oberhessen

Kultur und Wandern -- Hoher Taunus – Großer Feldberg -- Bad Homburg

Fahrt mit dem Reisebus nach Oberreifenberg

Besichtigung Burgruine Reifenberg, Wanderung durch den Schmittengrund, durch das Weiltal zum Hühnerberg, weiter zum Weilsberg und zum Feldbergcastell, (Besichtigung) zur Weilquelle und hinauf zum Großen Feldberg (878,5 m)

Einkehr und Mittagspause auf dem Großen Feldberg ca. 13:00-14.00 Uhr

Abholung durch den Bus auf dem Großen Feldberg und Fahrt nach Bad Homburg, Besichtigung des Schlossparks u. ggfs. Schlossbesichtigung, Besichtigung der von Kaiser Wilhelm II finanzierten, außergewöhnlichen Erlöserkirche

Abschlusskaffeetrinken im Schlosscafe

Wandern am Dibbefraustein

Wanderung im Burgwald vom Parkplatz Christenberg, auf demSternweg, vorbei am Winterborn, Naturschutzgebiet Hahnwiesen, weiter zum Dibbefraustein und durch das Hungertal, zurück zum Christenberg.

Einkehr Christenberg